Stadtregal Ulm

Eine Bühne für urbanes Leben
 
In der stillgelegten Lastwagenfabrik von Magirus werden wie in großen Regalen die neuen Nutzungseinheiten - Lofts, Büros, Ateliers - in die einzelnen Regalfächer des Gebäudes geschoben.
Flexible und großzügige Freiflächen fassen das neue Juwel.
Sie sind eine ideale Bühne für das neue urbane Leben des Quartiers und setzen das mächtige Stadtregal wirkungsvoll in Szene.
 
Auftraggeber: Projektentwicklungsgesellschaft Ulm mbH (PEG)
Bauzeit: 8 Bauabschnitte, 2005-2011
"Auszeichnung Gute Bauten 2008" vom Bund Deutscher Architekten Baden-Württemberg

   Stadtregal Ulm
zurückweiter

Wir über uns Leistungsspektrum Projekte Partner/Kooperationen Aktuelles Kontakt